the cycle of fashion
BILDCREDITS:  © Marijke Aerden

Das Thema Nachhaltigkeit gilt als eine der wohl größten Herausforderungen der Modeindustrie, wenn nicht gar unserer Menschheit. Fernab von essenziellen, pragmatischen Ansätzen wie der Verbesserung von Produktionsbedingungen und -kreisläufen gibt es zum Glück auch visionäre Lösungen für Auge und das Herz. Lösungen, die das Konsumbewusstsein mit der künstlerischen Komponente des Modekreierens verquicken und Hoffnung machen. Auf Mode mit Zukunft.
So wie etwa die Kollektion RE:CYCLE, die das niederländische Designduo Viktor&Rolf für Frühjahr/Sommer 2018 exklusiv für die Online-Plattform Zalando entworfen hat.

Modekunst zwischen Vergangenheit und Zukunft

RE:CYCLE von Viktor&Rolf für Zalando wurde mit dem Bewusstsein für nachhaltigen Style kreiert und ist die natürliche Weiterentwicklung der letzten Haute-Couture-Kollektionen des Kreativ-Duos.
Dabei ist die Auseinandersetzung mit Nachhaltigkeit im Kontext der hohen Scheidekunst gewiss ein Phänomen mit Seltenheitsfaktor – nicht so für die kreativen Köpfe hinter Viktor&Rolf (Viktor Horsting und Rolf Snoeren), die jene immer schon als „ein Experimentierfeld“ betrachtet haben. Mit seinen letzten Haute-Couture-Kollektionen haben die Niederländer, die seit bereits 20 Jahren zum Pariser Fashion-Establishment gehören, „kreative Recycling-Methoden“ und „neue, künstlerische Wege“ erkundet, „um aus Elementen der Vergangenheit etwas Neues zu schaffen.“ So wurden beispielsweise Stoffe aus dem Archivbestand in neue Materialen und Volumina eingewebt oder eingearbeitet oder Fragmente bereits existierender Cocktail- und Abendmode aus den Zwanzigern surrealistisch zu neuen, unerwarteten Formen zusammengesetzt, wodurch die für das Label typischen Entwürfe entstanden sind, die zwischen Drama, Kunst und Theater Statements setzen und Grenzen öffnen.

The cycle of fashion oder: Ein buntes Manifest gegen den Wegwerfkonsum

the cycle of fashion

Anstatt in Vergessenheit zu geraten oder gar weggeworfen zu werden, haben die Designer für die Zusammenarbeit Überbestände von Zalando mit Liebe zum Detail umgearbeitet und in eine limitierte, facettenreiche Kollektion verwandelt, die die Wertschätzung von Handwerk und Textil förmlich spürbar macht. Die 17-teilige Damenkollektion erstreckt sich von lässigen T-Shirts über Kleider (gerne beides zusammen tragen!) bis hin zu liebevoll gefertigten Strick-Stücken und Röcken – die avantgardistisch-exzentrische Handschrift von Viktor&Rolf inklusive, versteht sich.
Hier treffen Kreise auf neckische Schleifen und dramatisch-funkelnde Diamanten auf Streifen, die in einer kunterbunten Patchwork-Optik ein harmonisches, optimistisches Ganzes ergeben. Und trotzdem oder genau deswegen funktionieren sie – je nach Styling – ganz wunderbar im Alltag. Wie laut beziehungsweise leise die Trägerin ihren Look dreht, ist ihr dabei ganz selbst überlassen. Einen kleinen Vorgeschmack auf das, was kommt, gibt es unter dem Hashtag #viktorandrolfxzalando.

„Wir freuen uns, dank der Zusammenarbeit mit Zalando, den Geist von nachhaltiger Mode einem breiten Publikum zugänglich zu machen und vergessenen Kleidungsstücken neues Leben einzuhauchen.“ Viktor&Rolf

Die Designer-Kooperation ist die erste Kollektion der Online-Plattform mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit. RE:CYCLE ist ab dem 1. Februar 2018 exklusiv bei Zalando erhältlich.
Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss! Die Designerstücke sind erschwinglich und liegen zwischen 50 und 250 €. Hier eine Auswahl der kunstvoll gefertigten Styles, die wahrhaft Geschichten erzählen. Von Vergangenheit und Zukunft. Von Wertschätzung und Kunst. Und von Optimismus, von dem wir alle doch etwas gebrauchen können, nicht wahr?