Schmuckstücke

Als Malaikaraiss neulich ihre neue Herbst/Winter-Schmuckkollektion lancierte, lief uns förmlich das Mund im Wasser zusammen. Burger, Hotdog, Donut, Muffin, McSundae, Pommes, Popcorn, Pizza und sogar eine gesunde Banane (sicherlich nur für die Quote) hangeln sich frisch und fröhlich von filigranen Kettchen herunter und sind der Beweis, dass köstliche Schmuckstücke der neueste Trend sind.

Karat statt Kalorien

Aber wie beim echten Essen scheiden sich auch hier die Geister. Denn während kulinarisch gesehen Superfoods wie Beeren, Granatapfel, Curcuma und Avocado gerade ihren Siegeszug in unseren heimischen Supermärkten feiern, setzt die deutsche Designerin viel lieber auf hungrig machende Fast Food-Klassiker aus 24ct vergoldetem Messing – ganz kalorienarm versteht sich.

#mykindofjewelry #malaikaraiss #mcsundae #edited #armkettchenliebe #editedxmalaikaraiss

A post shared by Nadine Budja (@pour_nana) on

Süß, sauer oder herzhaft?

Wer jedoch nicht in Versuchung geraten möchte oder im Geiste einfach eine gesunde Naschkatze ist, findet zum Beispiel bei Marc Jacobs eine modische Vitaminbombe nach der anderen. Zwar werden auch hier zuckersüße Schmuckstücke in Form von Eis und Lolli angeboten, aber ein gesunder Obstsalat aus leckeren Kirschen und Erdbeeren punktet Accessoire-technisch mindestens genauso gut wie die sündige Variante. Absoluter Schmuck-Superfood-Spitzenreiter ist allerdings die Ananas. Denn sie ist zweifelsohne das beliebteste Essens-Motiv der Saison und in der Hinsicht eine echte Style-Vitaminbombe.

Whimiscal pineapples 🍍by @malaikaraiss #pineappleearrings #malaikaraiss #TheJewelleryRM

A post shared by The Jewellery Room (@thejewelleryrm) on

Schmuckstücke-Menü

Aber egal ob süß, sauer oder herzhaft – wir können uns an diesem deliziösem Trend einfach nicht satt sehen. Daher haben wir euch auch gleich ein kleines Menü aus unseren Favoriten zum Nachshoppen zusammengestellt. Bon appétit!