'Mini Ruffle Bag'

Bag watch: Die Taschen von Jérome Studio gehören zu den Modellen, über die man im Internet stolpert, einen Screenshot macht und unweigerlich davon ausgeht, dass sie ein Traum bleiben. Schlichtweg, weil sie luxuriös, formvollendet und unbezahlbar wirken. Die gute Nachricht: sind sie nicht. Die schlechte: leichter zu haben sind sie dadurch trotzdem nicht.

No It-Bag Appeal – oder doch?

Es wäre sicher nicht falsch zu behaupten, dass die Werkzeuge uns mittels Mode und Accessoires auszudrücken noch nie so vielfältig waren wie heute. Diesem großen Drang nach Individualität sei Dank, erleben Handtaschen, genauer gesagt: It Bags, gerade so etwas wie einen zweiten Frühling. Auf der einen Seite stehen Luxusmarken wie Fendi, Dior oder Louis Vuitton, deren Kultmodelle aus den Neunziger- und Nullerjahren derzeit wie warme Semmeln im Netz gehandelt und sogar wiederaufgelebt werden. Auf der anderen: kleine, teils unbekannte Labels, denen es gelingt mit simplem, pointierten Design und weniger Hype zu überzeugen, und mindestens genauso begehrlich zu sein – wenn man sie denn findet. Denn das Augenmerk liegt dabei nicht auf Effekthascherei, Likes und Clicks, sondern auf Alltagsbegleitern, die Zeiten und Trends überdauern. Eins dieser Labels, auf die unser Bag Watch- Auge gefallen ist ist Jérome Studio.

@alexandrakruesi 🖤 with our Sling Tote #bag #jeromestudio

A post shared by JÉROME STUDIO — Berlin (@jeromestudio) on

2012 gegründet, gewinnt Designer Jérome Berg die Inspiration für sein Label dabei aus zeitgenössischer Kunst und Jugendkultur, die der Berliner gekonnt mit einem klassischen, zeitgemäßen High-End Look zusammenbringt. Seine handgefertigten Taschen-Modelle sind ‚Made in Germany‘, sehr exklusiv und begrenzt – ein Attribut, das kaum besser passen könnte in eine Zeit, in der der Drang nach Individualität und Exklusivität größer ist denn je.

Bag watch

Bag watch: Die heißbegehrte Ruffle Bag

Nachdem Jérome Berg mit seiner „Sling Tote“ bereits eine klassische Alltagstasche mit Twist kreiert hat, setzt er diesen Sommer bewusst auf einen kleinformatigen Begleiter, der den Vorgänger in seiner Form zitiert. Mit der ‚Mini Ruffle Bag‘  lädt der Designer abermals zur Reduktion ein und schafft in jedem Detail ein zartes Spiel aus Spontanität und Simplizität.

Bag watch

Elegant, unkompliziert und einen Hauch humorvoll, muten die neckischen Raffungen des hochwertigen Rindsleders wie geschmolzene Volants an.  Ebenso intuitiv wie kreativ ergibt sich die Trageart dieser Tasche – sie lässt sich am eleganten Strap in der Hand halten oder gleitet über den Unterarm, die Länge ist verstellbar. Wie gemacht für Frauen, die formvollendetes Design wertschätzen und jugendliche Eleganz und persönlichen Stil verkörpern.

 

Die Taschen werden in hochwertiger Verarbeitung in Deutschland produziert und für einen Preis von 280€ ausschließlich im eigenen Onlineshop vertrieben. Pssst, der Designer wartet passend zur farblichen Wahl der Mini Ruffle Bag nun außerdem mit wunderschönen Seidentüchern in sommerlicher Aqaurell-Optik auf. Das beste: Sie lassen sich auf Wunsch mit persönlichen Initialen individualisieren.