Fruity Suit

Die triste Uniform des Bankkaufmann erhält als sogenannter ‚Fruity Suit’ eine knallige Beförderung. Galt der Anzug Jahrzehnte lang nur Männern vorbehalten, so erfährt die modische Darstellung politischer Macht heute eine Wendung. In Zeiten feministischer Initiativen folgt auch die Mode ihrem gesellschaftlichen Vorbild. Anzüge sind aus der Frauengarderobe nicht mehr wegzudenken – demonstrieren durch Farbe und Schnitt Stärke und Macht. Ihre Antwort auf Beyoncés beinahe schon Rhetorische Frage: „Who run the world?“ GIRLS! 

Mut zur Farbe 

Farben visualisieren Stimmungen, demonstrieren unserem Gegenüber Emotion und Haltung. Wer in knalligen Farben auftritt, wird nicht übersehen, strahlt Selbstbewusstsein und Energie aus. Besonders dunkle Töne wie massives Rot und Blau gelten als Farben des Durchsetzungsvermögens. Wer im Beruf also seinen Gegner für sich gewinnen und seine Entscheidungen beeinflussen möchte, setzt auf Farbe! Doch auch außerhalb der Büroräume ist der Fruity Suit in seinem knalligem Spektrum gefragt. Der neue Lieblingstrend für den Sommer springt vom Laufsteg auf die Straßen der Metropolen. 

Der Fruity Suit auf dem Laufsteg 

Bereits Anfang der 80er Jahre präsentierte Giorgio Armani den sogenannten ‚Power Suit‘ an keiner Geringeren als Power Lady Grace Jones. Mit großen Schulterpolstern und ebenso großer Attitude lief die Stilikone als Zeichen weiblicher Unabhängigkeit über den Laufsteg. Weniger kastig, aber ebenso aussagekräftig und mutig präsentieren sich die neuen Kollektionen für Frühjahr/Sommer 2019. So präsentierte das New Yorker Label Sies Marjan den Fruity Suit in kräftigem Signalrot und figurbetonter Taillierung mit einem besonderen Detail: dem Rock über der Hose. Paul Smith dagegen zeigt den Fruity Suit von seiner Oversize Seite in starkem Lila und feuerroten Boots. Und Céline unter Hedi Slimane? Der neue Chefdesigner beweist seine Tailoring Expertise mit maßgeschneiderten Elementen für Sie und Ihn. Farbe sucht man bei diesem Modellen allerdings vergebens. 

Wie wird der Fruity Suit kombiniert? 

Der ‚Fruity Suit‘ steht gerne im Mittelpunkt und lässt sich ungern aus dem Rampenlicht verdrängen. Wer sich an den bunten Allover Look traut, setzt bereits schon mit leuchtender Farbe ein klares Statement. Der simpel und doch auffällige Anzug steht für sich und bedarf keine weiteren großen Accessoires. Gerne in Begleitung erscheint die fruchtige Zweiteilung allerdings mit einem +1 an Selbstbewusstsein, das es zum Kombinieren des bunten ‚Fruity Suits‘ zwingend braucht. 

View this post on Instagram

🍋🍋🍋🍋🍋🍋🍋🍋🍋🍋🍋🍋🍋🍋Posted @withrepost • @everyoutfitonsatc God bless @patricia_field for putting Samantha in this canary yellow @manfredthierrymugler jacket from his F/W ‘88 “She-Devils” collection. This inspired pairing is actually heartwarming as fuck, because when you look at the runway images from that incredible collection (swipe left) it is apparent that Mugler envisioned a woman exactly like Samantha inhabiting these clothes. Witnessing this perfect union of garment and personality is like seeing paparazzi photos of Kim and Kanye together for the first time: it just makes so much fucking sense. Not many people can pull off a crayola-colored power suit, let alone one with an extreme hourglass silhouette. But Samantha was born to be one of Mugler's she-devils. And if a third SATC film ever materializes, we’d like to see her try on one of those Maleficent-esque hairstyles as well. #SamanthaJones #ThierryMugler #SATCmovie #PowerSuit #IconicRunway #1988 #80sFashion #SheDevils

A post shared by WHAT I WORE UK (@whatiworeuk) on

Credit Header: & Other Stories