H&M Studio Collection

In der Wüste Arizonas verbirgt sich ein magischer Ort, an dem nichts dem Zufall überlassen wird. Wenn in Sedona ein Gebäude gestrichen werden soll, muss die Farbe vorab von der örtlichen Behörde genehmigt werden, denn nichts, aber auch gar nichts soll von den beeindruckenden Canyon-Wänden ablenken. Doch vor wenigen Tagen fand dort vom 11. bis 13. März der Launch de H&M Studio Collection für FS19 statt, für das sie extra auf die Paris Fashion Week verzichtet haben, und begeisterte die knapp 100 geladenen Gäste aus Influencern und Pressevertretern mit einem interaktiven Theaterstück, das in die Welt des ‚The Glam Explorer‘ eintaucht. Demnach eine Ablenkung der besonderen Art für die amerikanische Wüstenstadt.

Die inspirierende Welt der Glam Explorer Muse

Dazu zählten ein spektakuläres Wasserballett der Aqualillies, ein akustischer Musikbeitrag von The Staves, ein fiktiver Zeltplatz und eine BMX-Stunt-Show mit coolen Ladies. Den Abschluss bildeten eine besondere Tanzvorführung gefolgt von einem intimen Konzert von Maggie Rogers. Kunden und Fans von H&M konnten live dabei sein und dem Event in den sozialen Medien unter #HMStudio folgen und durch interaktive Aktionen daran teilhaben. „Wir wollten das typische Modeformat durch einen Unterhaltungsansatz revolutionieren“, sagt Kattis Bahrke, Head of Creative Marketing und Communication bei H&M und ergänzt: „Das einzigartige Konzept des interaktiven Theaters gab uns die Möglichkeit, unsere Gäste, Kunden und Fans in eine voll ausgestaltete, fiktive Welt der Studio F/S 2019 Kollektion eintreten zulassen.“

H&M Studio Collection

Wir wollten die Zuschauer in eine andere Welt eintreten lassen, in der die Grenzen zwischenRealität und Fiktion verschwimmen.

Der Look der neuen H&M Studio Collection

Als Inspiration für die Frühjahr/Sommer-Saison 2019 der H&M Studio Collection dient die bereits erwähnte glamouröse Abenteurerfigur, die sich unbekümmert ihrer Wanderlust hergibt und zu azurblauen Rooftop-Pools oder in wilde Wüstenlandschaften reist – was sie trägt ist egal, denn sie sieht immer großartig aus. Der Look reicht von femininen Safari-Looks, die an Ikonen der 70er-Jahre erinnern, mal in Naturtönen, mal mit Naturprint wie Zebra, über luftige Bohème-Kleidchen in soften Candy Colors, bis hin zu coolen Athleisure-Styles mit goldenen Akzenten. Wie gut diese scheinbar willkürliche Kombination innerhalb einer Kollektion funktioniert, sollte das Event beweisen, in der diese drei Welten aufeinandertreffen. „Wir wollten die Zuschauer in eine andere Welt eintreten lassen, in der die Grenzen zwischenRealität und Fiktion verschwimmen. Sie sollten all ihre Vorbehalte hinter sich lassen, miteinander interagieren, Teil der Geschichte werden und diesen magischen Ort am Ende mit einem besonderen Gefühl wieder verlassen“, erzählt Connie Harrison, Creative Consultant und Immersive Creative Director. Um die Gäste durch das dreitägige Programm zu führen,  standen ihnen drei fiktive Freunde zur Seite und interaktive Details wie geheime persönliche Nachrichten, ein imaginäres Radioprogramm und eine Morgenzeitung sollten dazu beitragen, die Zuschauer in die Geschichte einzubinden. „Unangestrengter Glamour war für uns schon immer die Idee hinter H&M Studio. Wir wolltenzeigen, dass die F/S 2019 Kollektion wie gemacht für glamouröse Entdeckerinnen ist – es gilt einfach, die passenden Stücke für das eigene persönliche Abenteuer auszuwählen“, sagt Designerin Pernilla Wohlfahrt am Ende selbst.

Um vorab in Stimmung zu kommen, könnt ihr hier das Video sehen. Die Kollektion ist ab dem 21. März online auf hm.com erhältlich.

P.S. Das Ensemble, das auf der Bühne zu sehen war, bestand aus führenden Schauspielern der interaktiven Theaterszene, Tänzern und Models. Und Make-up Artist Isamaya Ffrench zeichnete für sämtliche Beauty-Looks der Modeauftritte verantwortlich, die mit H&M-Beauty-Produkten entwickelt wurden.