Sabina Socol

Die Lippen gespritzt, die Augenbrauen in Stein gemeißelt: Die Armada ‚Kardashian’ scheint omnipräsent und austauschbar wie ihre Instagram Filter. Wohin sind kleine Fältchen oder gerötete Wagen, die beim Lächeln Sympathie illustrierten? In Zeiten in denen Permanent Make-up wieder salonfähig wird und Photoshop bis zur Unkenntlichkeit verzerrt, keimt gleichzeitig die Sehnsucht nach Natürlichkeit. Einen Gegenentwurf zur Plastikfassade liefert nun eine blonde Französin: Sabina Socol.

Who’s that girl?

Eine Frau mit dem gewissen ‚je ne sais quoi’ – dabei wissen wir ganz genau, was die Faszination der 30-jährigen Pariserin ausmacht: elegant ohne damenhaft zu wirken, romantisch ohne infantil zu sein, natürlich statt makellos. Vor über zehn Jahren zog die gebürtige Rumänin nach Paris um Journalismus und Kommunikation an der Sorbonne zu studieren. Nach ersten beruflichen Erfahrungen bei Magazinen entschied sich Sabina für die Modewelt und verfasst seitdem Kolumnen für die Plattform ‚WhoWhatWear.com‚ sowie ‚Le Prescripteur’. Im letzten Jahr, dann der Launch der eigenen Website ‚Ask a French Girl’ als kurierte Zusammenfassung ihrer redaktionellen Arbeiten. Neben Stilinspirationen beherbergt die Website auch einen kleinen Shop, in dem man den Vintage inspirierten Stil à la française nachkaufen kann.

View this post on Instagram

@scottleonphoto

A post shared by Sabina Socol (@sabinasocol) on

Sabina Socol – Die moderne Brigitte Bardot?

‚Und immer lockt das Weib’ – mit ihrem schauspielerischem Debüt in Roger Vadims Verfilmung einer Frau, die mit ihrer freizügigen, wilden Art fasziniert, fand Brigitte Bardot zu ihrem internationalen Renommee. Ob nun durch darstellerischer Leistung oder ihre Optik, sei dahin gestellt. Eines ist jedoch unbestreitbar: Mit ihrer Ausstrahlung zog die Bardot alle in ihren Bann. Knapp sechzig Jahren später fühlen wir uns in die Zeit der sexuellen Revolution zurückversetzt. Durch nackte Haut und laszives Posieren auf allen Kanälen, wirkt ein subtiler Reiz heute attraktiver als die plumpe Zurschaustellung der Weiblichkeit. Frauen wie Sabina Socol oder Jeanne Damas spielen geschickt mit ihrer eigenen façon der Verführung – wie einst eine Brigitte Bardot oder Jane Birkin.

Diese Styles gehören zum French Chic

Eine hochtaillierte Jeans, eine zarte Vintage-Bluse und dazu ein paar tolle High Heels – in nur drei Schritten zum romantischen French Chic. Wenn es nach Sabina geht, ist manchmal weniger einfach mehr. Ihre Modeinspiration: Serienheldin Carrie Bradshaw. Zum komfortablen Basic-Stück und einem Designerteil gehört laut Sabina auch immer ein nostalgisches Vintage-Element mit seiner eigenen Geschichte. Ihre goldene Stilregel: Die Mode muss sich dem Körper anpassen und nicht andersherum. Warum blind Trends folgen, wenn sie nicht zur eigenen Figur, den eigenen Körpermaßen passen?

Beauty Routine by Sabina Socol

Gepflegt statt tot geschminkt – um im Alltag mit strahlendem Glow zu überzeugen, ist häufig nicht der perfekte Highlighter, sondern eine hochwertige Gesichtspflege gefragt. Gegenüber dem britischen Beautymagazin ‚www.byrdie.com‚ verriet Sabina Socol ihre Kosmetik Favoriten: In Sachen Gesichtsreinigung greift sie zur französischen Marke Clinique. Der Cleanser ‚Take the Day Off’ verwandelt sich in eine Art Öl, wenn man ihn auf das Gesicht aufträgt. Ideal auch zum Entfernen von hartnäckigem Make-up nach einem Shooting. Zusätzlich verwendet Sabina täglich das ‚Dior Capture Youth Serumpaket’ sowie den Klassiker von Kiehl’s ‚Midnight Recovery Oil Serum’. Um das blondierte Haar vom Austrocknen zu schützen wird mit den ‚Bumble and bumble’ Shampoos gewaschen. Danach ein wenig ‚Ouai’ Haaröl in die Spitzen und den wilden Pony mit ‚Tigi Bed Head Spray’ modellieren.

POMS x Sabina Socol Kooperation

Ein Faible für Sonnenbrillen – auf ihrer Suche nach der perfekten Statement-Brille stieß die Französin im vergangenen Jahr auf POMS. Das neue Lieblingsmodell mit seinen blauen Gläsern wurde tagtäglich getragen und auf Instagram festgehalten. POMS wurde auf die hübsche Französin aufmerksam und kontaktierte die Influencerin bezüglich einer Zusammenarbeit. Gemeinsam mit dem Accessoire Label wurde ein eigenes Farbschema und neue Verpackungsideen entwickelt. Unser Highlight der Sabina Reihe: die Ivory Brille mit Acetat-Rahmen im Cat-Eye-Schnitt und eingearbeitetem Amethyst. Er soll eine besonders beruhigende Energie in sich tragen, um Liebe und Glück anzuziehen.

Credits POMS + Sabina Socol
Photography: Nina Raasch
Video: Nathan Ceddia
Hair: Laurie Zanoletti
Make-up: Leslie Dumeix
Assistant: Marion Catusse
Location: Hôtel Parister, Paris