High Street Brands

Another day, the same look – wer im Office bereits in die Verlegenheit kam und mit Arbeitskollegen im Partneroutfit erschien, weiß um die Misere. Oft ähneln sich Geschmäcker und lassen uns die gleichen Looks bei üblichen Verdächtigen wie Zara, Weekday oder Mango erstehen. Wer sich bei gleichem Budget mehr von der Masse abheben will, findet aber auch bei kleinen, nicht allzu bekannten High Street Brands coole Looks – ganz ohne Doppeltes-Lottchen-Risiko!

Charles & Keith

Stylische Taschen und Schuhe für einen schmalen Taler. Das kleine Label Charles & Keith aus Singapur produziert nicht nur Accessoires, auf die bereits Influencer aufmerksam geworden sind, sondern setzt sich darüberhinaus für verschiedene Initiativen ein. Darunter die Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen wie der United Nations Entity for Gender Equality (UNWOMEN), der Breast Cancer Foundation oder auch dem World Wide Fund for Nature (WWF).

Kitri Studio

Fake Leather, aber bitte hochwertig! Das britische Label mit Sitz in London verkauft stilvolle Designs, die unser Portemonnaie schonen. Seit rund zwei Jahren präsentiert die Womenswear Marke unter dem Motto ‚We’ve dropped it like it’s hot‘ wöchentlich neue Styles und Key Pieces mit Haben-Wollen-Garantie. Darunter das kleine ‚Penelope Dress‘ mit Taillengürtel und Volume Sleeves. We love it!

View this post on Instagram

Introducing Elena's snazzier sister

A post shared by KITRI (@kitristudio) on

Oh Hey Girl

Alles begann mit einem kleinen unbekannten Account auf dem britischen Marketplace ‚Depop‘. Innerhalb kürzester Zeit etablierten sich die koreanischen Styles, sodass ‚Oh Hey Girl‘ 2016 als eigenständige Marke ins Leben gerufen wurde. Wir haben uns diese Saison ganz besonders in den weißen Pearl Bra verliebt, der im Herbst hervorragend zu White Shirt oder Oversize Blouse funktioniert.

Olivia Rose

Ziemlich feminin, ziemlich stylish – die typischen Blusen von Designerin Olivia Rose Havelock werden in limitierter Stückzahl auf Nachfrage produziert und zählen zu unseren Lieblingsstücken für den Herbst. Kombiniert zur High Waist Jeans und stylischen Boots, wird aus der zart-romantischen Bluse ein Statement Teil mit rougher Attitude.

Sézane

‚Je ne sais quoi for all‘ – die französische High Street Brand Sézane verbreitet elegante Nonchalance in ganz Europa. 2013 wurde das Label von Morgan Sézalory ins Leben gerufen um ein Stückchen Paris in den europäischen Kleiderschränken zu verbreiten. 2017 gründete Morgane die Initiative ‚Demain‘, für die ein Teil des Umsatzes an benachteilige Kinder und deren Zukunft gespendet wird.

Cover: Sézane