shoe heaven

Nein, wir möchten an dieser Stelle keine Zitate von Carrie Bradshaw herausfischen. Auch möchten wir nicht mit der weiblichen Vorliebe für so etwas vermeintlich Triviales wie Schuhe kokettieren. Wir möchten diesen Artikel lediglich zum Anlass nehmen, darauf hinzuweisen, dass es ihn tatsächlich gibt: den Shoe Heaven, den wir ab morgen jederzeit und überall besuchen können. Sein Name: MarthaLouisa.

MarthaLouisa: Online-Destination zum Glücklichsein.

Wie so viele Ideen entstand die Idee zum Shop aus der Beobachtung einer Nische heraus. Nachdem die Luxus-Retail-Experten Susanne und Christoph Botschen, die ihre Off- und Online-Shopping-Destination für Luxuskunden, MyTheresa, vor drei Jahren an die „Neiman Marcus“-Gruppe verkauft haben, beobachteten sie den Markt und spürten auf, was in dem schier grenzenlosen Überangebot der Online-Welt noch fehlt: Spezialisierung.
Mit dem neuen Online-Konzept konzentriert sich das Unternehmerduo fortan auf nur noch eine Sparte im Luxussegment: die erfolgversprechendste. Sie soll der Konsumentin das Einkaufen nicht nur erleichtern, sondern ihr auch trotz Distanz zum virtuellen Raum Spaß, Inspiration und Glücksmomente bescheren. MarthaLouisa.com positioniert sich entsprechend sowohl als gute Freundin als auch als Stilvorbild: zugänglich, aber inspirierend und als eine Projektionsfläche für ganz unterschiedliche Facetten, Stimmungen und Trends – von lässig bis extravagant und klassich-elegant.

„Nun ist es an der Zeit, dass spezialisierte Anbieter ihren Platz in der digitalen Welt einnehmen.“ Susanne und Christoph Botschen.

Shoe Heaven: schöner, besser, ausgefallener.

Kaum zu glauben, aber mit diesem naheliegenden Konzept erweist sich MarthaLouisa.com als einziger Onlineshop im Luxussegment, der sich bewusst auf eine einzige Kategorie konzentriert: nämlich die schönsten, besten, ausgefallensten und angesagtesten Schuhe für Frauen. Das sorgfältig kuratierte Sortiment beinhaltet Modelle von  etablierten Marken wie Gucci, Prada und Bottega Veneta, aber ebenso die Kollektionen von It-Brands wie Attico, Petar Petrov, Sies Marjan sowie die von den Newcomern Aeyde, Brother Vellies und ViBi Venezia, von denen viele erstmals im Multi-Brand-Kontext online erhältlich sein werden. Wie es sich für die Generation Online gehört, darf man sich auch auf einige Kooperationen freuen. Einen kleinen Vorgeschmack darauf gab das Launch-Event auf der jüngst vergangenen Pariser Fashion Week. Die humorvolle und ästhetische Aufbereitung des Gesamtkonzepts liess mitsamt seiner hochkarätigen Gäste aus der digitalen Modesphäre erahnen, wohin unser Cursor sich künftig zielgerichtet bewegen wird: straight in Richtung Warenkorb.

MerkenMerken