Conscious Fashion

Spätestens seit letztem Jahr ist das Verständnis von und für Nachhaltigkeit endgültig in der Fashionwelt angekommen und das Angebot an eco, fairer und vor allem schöner Mode so groß wie nie zu vor. Grund für uns, Deutschlands Metropolen ins Visier zu nehmen, um coole und inspirierende Conscious Fashion Stores ausfindig zu machen, die uns zeigen, wie bewusster Konsum aussieht – ganz ohne Abstriche beim Design.

Hereinspaziert: Conscious Fashion für alle

Berlin, Hamburg, München, Köln – hier ist unsere persönliche Auswahl der schönsten Eco Fashion Stores in Deutschlands größten Städten. Wir haben es uns zudem nicht nehmen lassen, den InhaberInnen die einfache wie komplexe Frage zu stellen: „Warum Eco Fashion?“. Die sympathischen Antworten lest ihr unten.

Berlin: LOVECO

Conscious Fashion

LOVECO Friedrichshain, Foto: Katharina Kern

Vegan, nachhaltig, fair – das sind die drei Säulen auf denen LOVECO fußt. Gegründet wurde Berlins größter, veganer Eco Fashion Store 2014 von Christina Wille, die die GründerInnen hinter den Labels ihres tollen Sortiments persönlich kennt. Alle Styles, die sie ordert, müssen den drei oben genannten Kriterien entsprechen. Der Erfolgt gibt Christina Recht. Mittlerweile ist LOVECO auf drei Stores angewachsen und begeistert die wachsende Fair Fashion Community nicht nur stationär in Friedrichshain, Kreuzberg und Schöneberg sondern seit 2016 auch online. Neben dem eigenen Onlineshop gibt es außerdem ein spannendes Magazin, das Einblicke hinter die Kulissen von LOVECO gewährt, Brands vorstellt sowie rund um alle wichtigen Nachhaltigkeitsthemen informiert.

Conscious Fashion

Chrsitina Wille, Foto: Nora Dal Cero

Warum Eco Fashion?

„Die konventionelle Modebranche lebt seit langem auf Kosten von Mensch, Tier und Umwelt. Sie beutet ArbeiterInnen zu einem Hungerlohn aus für eine billige Jeans. Tiere leiden, damit wir einen tollen neuen Schuh tragen können und wir verunreinigen die Umwelt mit Pestiziden und Chemikalien, für ein möglichst knalliges T-Shirt. All das ist es, was mich antreibt, mit LOVECO zu zeigen, dass nachhaltige Mode die bessere Wahl ist. Und immer mehr Menschen denken glücklicherweise um und legen auf ökologisch, fair und vegan produzierte Mode wert. Das gibt uns das Gefühl, auf dem richtigen Weg zu sein und einen großen Rückhalt unter den KundInnen zu haben. Eco Fashion sollte die Norm werden, statt die Ausnahme!“ – Christina Wille, Gründerin & Geschäftsführerin LOVECO

Friedrichshain: Sonntagstraße 29, 10245 Berlin

Kreuzberg: Manteuffelstraße 77, 10999 Berlin

Schöneberg: Eisenacher Str. 36 / 37, 10781 Berlin

www.loveco-shop.de

Hamburg: glore

Conscious Fashion

glore Altona, Foto: Lena Scherer

glore – das steht seit 2006 für ‚globally responsible fashion‘ und ist eines der ersten Store-Konzepte in Deutschland gewesen, das sich gänzlich dem Thema Eco Fashion verschrieben hat. Der Hamburger Store im Karoviertel wird seit 2010 von Wiebke Clef geführt. Zu kaufen gibt es natürlich ausschließlich Styles, die im Einklang mit Mensch und Natur hergestellt wurden. Besonderes Augenmerk liegt auf der großen, öko-fairen Jeansauswahl, bei der für jedes nachhaltige Denim-Herz etwas dabei ist. Erst kürzlich eröffnete Wiebke zusammen mit Mira Höpfner einen zweiten Laden in Altona. Das cleane und sportive Sortiment wird durch eine schöne Auswahl an Home und Living Produkten abgerundet.

Conscious Fashion

glore Karoviertel, Foto: Lisa Notzke

Warum Eco Fashion?

„Die Frage sollte andersrum gestellt werden. Nicht warum Eco Fashion, sondern warum Fast Fashion? Wieso sollten Menschen und Umwelt leiden, nur damit wir gut aussehen und top modern gekleidet sind?“ – Wiebke Clef, Inhaberin glore Hamburg

Karoviertel: Marktstr. 31, 20357 Hamburg

Altona: Holstenstr. 175, 22765 Hamburg

www.glore-hamburg.de

München: iki M.

Conscious Fashion

iki M. wurde vor zehn Jahren von Fa(ir)shonista Bätty Illknur Fieger-Mete gegründet und steht seitdem für hochwertige Eco Fashion und Styles aus Leidenschaft. Mit Brands wie Armedangels, Nudie Jeans, Kia Charlotta, Luilu oder Zuperzozial sowie der Eigenmarke iki M. bietet der Conscious Fashion Store eine breite Range an Styles an, sodass für jeden Geschmack und Shape etwas dabei ist. Abgerundet wird das Sortiment durch eine feine Vintage-Sektion, die mit Labels wie Carven, MM6, Céline oder Jil Sander aufwartet.

Conscious Fashion

Warum Eco Fashion?

„Mode soll Spaß machen und umwerfend aussehen, zugleich aber unter fairen Bedingungen und im Einklang mit der Natur produziert werden. Das gilt nicht nur für die Auswahl im iki M. Shop sondern ganz besonders auch für unsere Eigenmarke iki M.“ – Bätty Illknur Fieger-Mete, Gründerin iki M.

Adalbert Str. 45 / Eingang Barer Str., 80799 München

www.iki-m.de

Köln: Fairfitters

Conscious Fashion

Das Belgische Viertel gehört mit zu den ersten Adressen, die man in Köln ansteuert, wenn man junge, hippe und vor allem außergewöhnliche Dinge kaufen möchte. Kein Wunder also, dass Philipp und Viola Rodemann eben jenes Viertel für ihren Eco Fashion Concept Store Fairfitters auserkoren haben. Seit 2015 besteht die charmante Öko-Garage und zu kaufen gibt es alles, was (Conscious) Fashion Lover beglückt. Besonders wichtig ist Philipp und Viola, dass ihr stylisches Sortiment unter ethisch korrekten Bedingungen hergestellt wird sowie ökologische Standards bei der Produktion eingehalten werden.

Conscious Fashion

Viola und Philipp Rodemann

Warum Eco Fashion?

„Wichtig für uns ist, dass wir etwas Sinnvolles und Schönes tun. Etwas, das Spaß macht und wodurch wir unseren Teil dazu beitragen können, dass es sowohl den Menschen als auch der Natur ein Stückchen besser geht. Wir wollten einen Ort schaffen, an dem jeder ohne schlechtes Gewissen shoppen kann.“ – Philipp & Viola Rodemann, Inhaber Fairfitters

Brüsseler Str. 77, 50672 Köln

www.fairfitters.de

 

Eure Stadt war nicht dabei? Hier findet ihr tolle Conscious Fashion Stores auch in eurer Gegend.

Header: iki M.