ton-in-ton look

Sie wirken wie eine wohltuende, ruhige Gegenbewegung, in einer lauten, schrillen Welt. Eine Gegenbewegung, an der wir jetzt alle teilhaben wollen, weil sie so pur, so nonchalant und doch so elegant daher kommt. Die Rede ist von pudrigen Naturfarben wie Beige, Sand, Kalkweiß oder Stein, die unseren inneren Minimalisten verwöhnen. Daher ist der sanfte Ton-in-Ton Look unser derzeitiger Favorit und ideal für den Einstieg in die luftige Sommergarderobe. Wir zeigen euch, worauf es beim Styling ankommt.

Der Latte Macchiato Look

Wer bereits mehrere Schattierungen von Beige-Tönen im Schrank hat; Jackpot! Denn der ‚Latte Macchiato’ Look ist somit mit nur wenigen gekonnten Griffen gekonnt gestylt. Die Hose ist in einem kräftigen Karamell? Perfekt. Das Oberteil in Off-White? Super. Und dann hat der Trenchcoat auch noch genau den perfekten Sandton? Hurra! Wer dazu noch steingraue Sneaker stylt, hat das perfekte Outfit für den Tag. 

View this post on Instagram

🥐

A post shared by Monikh Dale (@monikh) on

View this post on Instagram

When in doubt, just pull out all beige from one’s closet..

A post shared by Vanessa Hong (@thehautepursuit) on

View this post on Instagram

🧁

A post shared by M Λ T I L D Λ (@matildadjerf) on

Die Definition von Ton-in-Ton

Etwas schwieriger wird es, wenn alles wirklich im selben Farbton gehalten sein soll. Mag sein, dass hier noch der ein oder andere Shopping-Trip bevorsteht, um sich das perfekte Outfit zusammenzustellen, aber wer sich vorab genau überlegt, wie der Look aussehen soll, sollte in den meisten Stores schnell fündig werden. Besonders Champagnertöne oder klassisches Sandbeige hängen zuhauf in den Einkaufsmeilen herum – und das auch noch in verschiedenen Stilen. Beispielsweise gibt es Hosen in off-white als Denim, als fließende Baumwollpant, als Sweatpant, als Anzugshose, als Strickware, als Leinenhose  oder als Paperbag-Cut. Dann steht uns eine Vielzahl an Kleidern und Röcken zur Verfügung, die mit scharf geschnittenen Blazerjacken, weiten Strickjacken oder -pullovern und coolen Trenchs kombiniert werden können und was Schuhe betrifft: Da ist die Auswahl riesig!

Keine Angst vor Flecken

Viele schrecken vor einem hellen Ton-in-Ton Look zurück, weil sie Angst vor Flecken haben, aber stellt euch einfach mal die Frage, wann ihr das letzte Mal einen peinlichen Fleck auf der Kleidung hattet. Wenn ihr länger als zwei Sekunden überlegen müsst, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ihr auch mit einem puristischen Outfit in Weiß, Créme oder Beige unbeschadet durch den Alltag kommt. Ihr werdet sehen: Der sommerliche Ton-in-Ton Look verleiht einem ein Gefühl von Erhabenheit und Simplizität. Probiert es aus!