Weißer Hosenanzug

Adieu Prinzessinnenkleid! Die Braut von heute orientiert sich an ihrem großen Tag lieber an dem Style ihres Zukünftigen und trägt selbst einen Anzug – und zwar nicht nur zum Standesamt. Prominente Powerfrauen wie Wana Limar oder Amal Clooney haben uns bereits in der Vergangenheit gezeigt, wie wunderschön der Wedding-Zweiteiler aussehen kann. Wir sind auf den Geschmack gekommen und zeigen euch daher verschiedene Styles, die beweisen, dass ein weißer Hosenanzug mindestens genauso elegant wie ein Brautkleid sein kann. 

Der oversized Klassiker

Angelehnt an das männliche Pendant, sitzen Blazer sowie Hose bei diesem Hochzeitsoutfit relativ locker. Das perfekte Match bilden ein cooler Zweireiher und eine Bundfaltenhose im übergeschnittenen Stil. Dieser klassische Style wirkt mit geschlossenem Blazer besonders lässig. Wem diese Variante allerdings zu maskulin ist, der kann die Kombination durch ein weißes Spitzentop oder Crop-Top aufbrechen und die Jacke dabei offen tragen. Edgy Kitten Heels oder sogar simple (saubere!) Sneaker in angesagten Metallic-Tönen machen den Statement Look perfekt.

Feminine Eleganz

Die Entscheidung ist zwar auf den cleanen Hosenanzug gefallen, aber ihr möchtet nicht Gefahr laufen, wie das Double eures Gatten auszusehen? Keine Sorge, verschiedene Marken halten eine figurbetonte Variante für euch bereit, die eure Weiblichkeit auch im Anzug perfekt in Szene setzt. Ein eleganter, weißer Hosenanzug besteht aus einer schmal geschnittenen Hose sowie einem taillierten Blazer. Unser Tipp: Setzt hier auf ein ausgefallenes Modell, das sich im Taillenbereich schnüren lässt und dadurch den Fokus auf eure wunderschönen Rundungen lenkt. Aufeinander abgestimmte Schuhe und Accessoires in auffälligen Knallfarben komplettieren den Look und verpassen ihm das gewisse Etwas.

View this post on Instagram

steuerklasse 3 🎉

A post shared by WANA/ WERNER/ WANYE WEST (@wanalimar) on

Luftig-locker à la Miami Vice

Im Sommer läuten die Hochzeitsglocken besonders oft, doch gerade zu dieser Jahreszeit kann man ganz schön ins Schwitzen kommen. Die Lösung: ein Leinenanzug. Denn das kühlende Material ist ein wahrer Segen, wenn bei der Hochzeitsfeier im Freien die 30-Grad-Marke geknackt wird. Der Zweiteiler kann entweder lässig als überlange Variante oder supermondän in verkürzter Form getragen werden. Außerdem solltet ihr auf die leichte Transparenz des Stoffes achten oder vielmehr damit spielen. Letzteres gelingt beispielsweise durch unterschiedliche Spitzeneinsätze. Zu diesem sommerlichen Hochzeitsoutfit passen offene Schuhe, darunter hohe Sandalen oder schlichte Mules.

Wie ihr den Hosenanzug auch im Alltag stilsicher kombinieren könnt, erfahrt ihr hier.