90's Bob

Aus den 90ern haben vor allem modische Statement-Pieces ihren Weg zurück in den Style-Olymp gefunden. Nun geht es auch an beliebte Beauty-Trends aus dem letzten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts, genauer gesagt: Haartrends. Wir lieben es jetzt kinnlang, gerade, simpel, ungestuft oder kurzum: Wir alle wollen einen Bob! Dabei handelt es sich hier nicht einfach um irgendeinen Bob. Nein, wir reden hier von dem ultimativen 90’s Bob, wie ihn einst Supermodel Christy Turlington, Schauspielerinnen Natalie Portman und Cameron Diaz oder auch ‚Buffy’ Sarah Michelle Gellar trugen. 

MEHR ALS NUR EIN HAARSCHNITT

Doch: Understatement will gekonnt sein. Gerade im Beauty-Bereich ist diese Form der gewollt ungewollten Untertreibung eine feine Gradwanderung. Schließlich soll es nonchalant aussehen, auch wenn viel Aufwand dahintersteckt. Das Gleiche gilt für diesen recht simpel erscheinenden, kinn- bis schulterlangen Haarschnitt. Warum wir diesen Klassiker so lieben?

Der typische 90’s Bob rahmt das Gesicht perfekt ein und zeichnet sich durch seine mädchenhafte Erscheinung mit Lolita-Effekt aus. Er wird vorwiegend durch Merkmale wie gerade geschnittenen Spitzen, die entweder geglättet oder rund geföhnt gestylt werden, einen definierten Scheitel oder dichten Pony definiert. Außerdem wird das Haar in diesem Fall wenig bis kaum gestuft, um die natürliche Fülle beizubehalten. Doch letztlich geht es bei dieser Frisur um viel mehr, als eine vergangene Dekade, es geht um eine ganze Attitüde. 

busy @adidasOriginals

A post shared by Kendall (@kendalljenner) on

VON KLEOPATRA ZUM 90’S BOB

Das haben bereits die Flapper-Girls der 1920er-Jahre bewiesen. Denn mit dem, für damalige Zeiten, radikalen Garçonne-Frisur kam eine neue Form der Freiheit und somit auch ein gänzlich neues Lebensgefühl. Einige Jahrzehnte später erlebte der Bob einen erneuten Boom, dieses Mal unter dem Namen ‚Pagenschnitt’, und wurde auch unter den Männerfrisurentrends immer gefragter. Die kieferlange Variante wurde übrigens nach den mittelalterlichen Frisuren der englischen Hofpagen benannt. Heute wird dieser Look oft als ‚Prinz Eisenherz’ belächelt, doch davon sind wir mittlerweile (Gott sei Dank) wieder weit entfernt. Nichtsdestotrotz hat der 90’s Bob seinen Ursprung nicht im Mittelalter hat, sondern wurde bereits im alten Ägypten von sowohl Männern, als auch Frauen getragen — allerdings durchweg mit geraden Pony. 

Für ein wenig Kleopatra-Glamour im 90’s-Style, einfach schnell einen Termin beim Friseur buchen und sich für den Sommer einen frischen, neuen Look zulegen.

Saturday vibes 💪🏼👊🏻💋 @vanessahudgens

A post shared by @ chadwoodhair on

phone calls with boo bear

A post shared by Kourtney Kardashian (@kourtneykardash) on

LV by V

A post shared by ⚡️Simi & Haze⚡️ (@simihaze) on

A post shared by Selena Gomez (@selenagomez) on

💎 @patrickta @jennifer_yepez

A post shared by Emily Ratajkowski (@emrata) on

MerkenMerken

MerkenMerken